In-vitro-Modell

Durch In-vitro-Modelle wird der Konzentrationsverlauf eines Antibiotikums (z. B. im menschlichen Serum) nach Einnahme simuliert (Pharmakokinetik, PK). In Abhängigkeit davon bestimmt man den Einfluss der Substanz auf das Absterbeverhalten von Mikroorganismen (Pharmakodynamik, PD). Die Ergebnisse von PK/PD-Untersuchungen geben den pharmazeutischen Unternehmen wichtige Hinweise auf die weitere Entwicklung der neuen Substanz.

Unser Dienstleistungsangebot:

  • Untersuchungen zur Interaktion von Pharmakokinetik und Pharmakodynamik im In-vitro-Modell

Kontakt

Antiinfectives Intelligence GmbH

Campus Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Von-Liebig-Straße 20
D-53359 Rheinbach

Fon +49 / 2226 / 908 911
Fax +49 / 2226 / 908 918

E-Mail senden
Weitere Informationen